von  >
Die Legende vom heiligen Trinker
nach Joseph Roth
Dramatisiert von Silvia Armbruster

Der Trinker Andreas lebt unter einer der vielen Brücken von Paris und kämpft tagein, tagaus den Kampf des Obdachlosen. Eines Abends bekommt er von einem unbekannten und gut gekleideten Herrn 200 Francs geschenkt. Der Spender erteilt ihm allerdings einen Auftrag: Andreas soll mit dem Geld seine Schulden an die kleine Heilige Therese in der Kirche Sainte Marie de Batignolles begleichen. Ein Wunder ist geschehen! Und von diesem Moment an wird Andreas von immer mehr Wundern heimgesucht. Hat er die 200 Francs versoffen oder mit Frauen durchgebracht, gelangt er wie durch ein Wunder immer wieder in den Besitz der gleichen Summe, und immer wieder hat er den besten Willen, der kleinen Heiligen Therese seine Schulden zu erstatten. Doch nie gelingt es, wie das bei Trinkern eben so ist. Bis sie schliesslich selbst ‹in effigie› als letztes himmelblaues Wunder zu ihm kommt und ihn erlöst.
Ein Heiliger – der Trinker: eine wunderbare, tröstliche Geschichte.

Datum:
Montag, 12.03.2018
Zeit:
19.30 Uhr
Einführung:
18.45 Uhr im Foyer des Schadausaals
Ort:
Schadausaal, KKThun
Mit:
Wolfgang Seidenberg
Ernst Konarek
Corinne Steudler
Inszenierung:
Silvia Armbruster
Tickets:
079 737 60 14
abo@kgt-thun.ch
OnlineTicket: